Aktuelles 

10. APOLLON Symposium der Gesundheitswirtschaft

Am 16.11.2018 findet in Bremen das 10. APOLLON Symposim der Gesundheitswirtschaft statt. Prof. Dr. Petra Buchwald hält dort einen Vortrag mit dem Titel Selbstbewusst ins Leben: Kinder und Jugendliche stärken, fördern und motivieren. Außerdem nimmt sie an der Podiumsdiskussion zum Thema Psychische Gesundheit – Brauchen wir eine Wertedebatte? teil.

U.EDU Fachtagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien – Herausforderungen in allen Phasen der Lehrausbildung“

Am 18. Oktober wurde das ISSA-Projekt auf der U.EDU Fachtagung in Deutschland (Kaiserslautern) vorgestellt. U.EDU steht für Unified Education und ist eine Konferenz zum Thema „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ – Herausforderungen in allen Phasen der Lehrausbildung. Dieses Thema weckt das Interesse vieler Lehrer/innen, Sozialarbeiter/innen und Forscher/innen, sodass ein breites Publikum an der Tagung teilnahm. Es herrschte ein reges Interesse an den bevorstehenden Trends des Lernens und Lehrens mit digitalen Medien und Päsentationen ebenso wie die darauf folgenden Diskussionen waren sehr inspirierend. Prof. Dr. Petra Buchwald, Mustafa Bilgin, Petra Begic und Victoria Wallmichrath nutzten diese Gelegenheit, das ISSA-Projekt (Improving Solutions for Student Absenteeism; Erasmus+-Projektnr.: 2016-1-TR01-K201-034947) einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

39. STAR-Konferenz der Stress and Anxiety Research Society 

Vom 10.-13 Juli fand in Lublin, Polen die 39. STAR-Konfernez der Stress and Anxiety Research Society statt. Unter zahlreichen internationalen Beiträgen befanden sich drei von Prof. Dr. Petra Buchwald. Titel ihres ersten Vortrages in Kooperation mit Dr. Stefanie Morgenroth war The importance of collective efficacy for teachers´ autonomy in cooperative school settings. In dem Vortrag in Kooperation mit Prof. Dr. Marie-Christine Vierbuchen ging es um Chronically absent students in rehabilitation – which role play anxiety and psychosocial stress?
Prof. Dr. Petra Buchwald präsentierte zudem das mit Dr. Martina Braasch erstellte Poster mit dem Titel Empirical typification of coping styles on Facebook: How do users´ daily actions on Facebook impact coping and the perception of stress?

International Day 2018 

Prof. Dr. Petra Buchwald ist Ansprechpartnerin für alle Erasmus+ Angelegenheiten am IfB und darüber hinaus ihr gesamtes Team: Petra Begic, Paulina Krupatz und Theresa Buhr.
Am International Day am 02.07.2018 hatten die Studierenden den gesamten Tag die Möglichkeit, sich zum Thema Auslandsaufenthalt zu informieren. Es wurde präsentiert, welche Kooperationen am IfB bestehen, bis wann die Studierenden sich bewerben müssen, welche Kriterien es dafür gibt und wen sie bei der Organisation des Aufenthalts um Unterstützung bitten können.

Kooperationen am IfB:

Land

Universität

Stadt

Vereinigte Staaten University of Massachusetts Amherst Massachusetts
Australien Bond University Gold Coast
Italien Università degli Studi di Salerno Fisciano
Spanien Universitat de Barcelona Barcelona
Frankreich Université de Sareguemines
Université Paris Descartes
École Supérieure du Professorat et de l’École (ESPE) de Lorraine
Saargemünd
Paris
Montigny-lès-Metz
Großbritannien Birmingham City University Birmingham
Rumänien Universitatea ‚Babes-Bolyai‘ din Cluj-Napoca (BBU) Cluj-Napoca (Klausenburg)
Türkei Ahi Evran Üniversitesi
Boğaziçi Üniversitesi
Çukurova Üniversitesi
Dumlupinar Üniversitesi
Kırşehir
Istanbul
Adana
Kütahya

Außerdem sind zudem noch weitere Kooperationen in Planung, u.a. mit Frankreich ( Université Paris Nanterre); Pakistan (Beaconhouse National University (BNU)); Mexiko (Universidad Nacional Autónoma de México) und Israel ( Tel Aviv University).

Erasmus+ 

Am 15. Mai 2018 empfing Prof. Dr. Petra Buchwald Ass. Professor Diler Onur der Bogazici University (Istanbul). Mit Ass. Professor Diler Onur fand ein interkultureller Austausch über Game-based Learning statt und Onur hielt dazu einen Gastvortrag an der Bergischen Universität Wuppertal.
Mit der Bogazici Universität besteht seit vielen Jahren eine Erasmus+ Kooperation, durch die vier Studierenden pro Semester die Möglichkeit gegeben wird, ein Auslandsemester zu absolvieren. Bei Interesse, finden Sie hier detailliertere Informationen.

Training of Trainers und 3. Internationales ISSA-Treffen 

zu Besuch bei M&M Profuture Training in Barcelona 

Im Rahmen des Erasmus+ Projektes „Improving Solutions for Student Absenteeism“ nahm Prof. Dr. Petra Buchwald mit ihren Mitarbeitern Petra Begic, Victoria Wallmichrath und Mustafa Bilgin an der von M&M Profuture Training, S.L. durchgeführten Learning Activity Training of Trainers vom 16. bis 20. April teil. 

Anand Torrents, Koordinator des spanisches Teams des ISSA-Projektes, leitete das Training und vermittelte pofessionelle theaterpädagogische Methoden und Techniken zur Schulung von Lehrerinnen und Lehrern.  Diese Methoden werden in den jeweiligen Partnerländern Griechenland, Türkei und Deutschland zur sozialen Kompetenzerweiterung von Lehrerinnen und Lehrer weitergegeben werden. 

Diese Training ergänzt das von den deutschen Partnern geplante Projekt „Die Reduzierung von Schulabsentismus mit Hilfe des intergalaktischen ZEIBI – ein theaterpädagogisches Konzept“. 

An den letzten beiden Tagen fand das dritte internationale Projekttreffen, geleitet von Dr. Oktay Shabaz, statt. Das Projekt rund um ZEIBI wurde präsentiert sowie das von den türkischen Partner geplante ISMA Modul mit der eigens dafür programmierten Plattform vorgestellt. Genauere Informationen rund um das Projekt finden Sie unter http://issaproject.com.

Gegen Stress hilft positiv fühlen und denken.

Der Artikel von Phillipp Müller erschien am 20. März im Solinger Tageblatt.
Die Online-Version des Artikels finden Sie hier.

Professorin: Wir brauchen gute Lehrer.

Der Artikel von Axel Richter erschien am 16. März im Solinger Tageblatt.
Die Online-Version des Artikels finden Sie hier.

Professorin: Starkes Ich ist das beste Rüstzeug. 

Der Artikel von Axel Richter erschien am 16. März im Remscheider General-Anzeiger.
Die Online-Version des Artikels finden Sie hier.

Selbstbewusst ins Leben 
– ein Beitrag zur Uni-Vortragsreihe mit dem Remscheider General-Anzeiger und dem Solinger Tageblatt

Prof. Dr. Petra Buchwald ist Teil der diesjährigen Uni-Vortragsreihe. Sie wird am 15. März im Solinger Gründer- und Technologiezentrum sowie am 19. März in der Lenneper Klosterkirche jeweils um 19 Uhr einen Vortrag zum Thema Selbstbewusst ins Leben – wie Kinder und Jugendliche Stress bewältigen halten. Die Inhalte basieren auf ihrem gleichnamigen Buch, dass 2012 in der von ihr herausgebrachten Ratgeberreihe HELP – Hilfe für Eltern, Lehrer, Pädagogen erschien.

Diese beiden Vorträge bilden einen Teil der Uni-Vortragsreihe mit dem Remscheider General-Anzeiger und dem Solinger Tageblatt, die 2018 in Remscheid bereits zum 32. Mal und in Solingen zum 29. Mal stattfindet. Neben Petra Buchwald referieren dieses Jahr auch Prof. Dr. Thomas Hilberg, Prof. Dr. Paul J.J. Welfens und Prof. Dr.-Ing. Benedikt Schmülling.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Besuch beim Akademischen Auslandsamt (AAA) der BUW.
V.l.n.r.: Prof. Rana Yildirim, Judith Schmitz, Theresa Buhr, Jaqueline Harings und Paulina Krupatz.

Besuch 2015: Die Sabancı-Merkez-Moschee in Adana

Erasmus+

Persönliches Treffen zwischen Prof. Rana Yildirim der Çukarova Üniversitesi und
Prof. Dr. Petra Buchwald der Bergischen Universität Wuppertal

Die School of Education der BUW pflegt eine Fachbereichs-Kooperation mit der türkischen Universität in Adana, um Studierenden einen internationalen Austausch im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ zu ermöglichen. Nachdem Prof. Buchwald 2015 zu Besuch an der Çukarova Üniversitesi war, um die internationale Kooperation anzubahnen, durften wir zu Beginn des Jahres 2018 die dort lehrende Professorin Rana Yildirim an der Bergischen Universität Wuppertal begrüßen. Bei einem kleinen Brunch mit typisch deutschen Spezialitäten, sprachen Prof. Yildirim und Prof. Buchwald über die bestehende Kooperation der beiden Universitäten. Das persönliche Treffen zielte darauf ab, über Einzelheiten des Kooperationsvertrags zu sprechen, diesen zu aktualisieren und letztlich die Kooperation zu vertiefen. Beide Professorinnen sind mit dem internationalen Austausch sehr zufrieden. So ist es erfreulich, dass derzeit drei Studierende der Çukarova Üniversitesi an der BUW lernen, die Prof. Yildirim im Zuge ihres Aufenthalts bei uns besuchen konnte.
Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit mit Prof. Rana Yildirim und der Çukarova Üniversitesi.

2. Internationales Meeting ISSA

Am 13. und 14. Oktober 2017 fand das 2. Transnationale Meeting des Erasmus+ Forschungsprojekts ISSA an der Bergischen Universität Wuppertal statt. Bereits im April trafen sich alle Partner zum Kick-off Meeting in Kreta, Griechenland.

Zu Gast waren Anand Torrent und Aurora Lonetto von M&M ProFuture Training S.L. aus Barcelona, Prof. Dr. Nikoleta Ratsika und Dr. Kleio Koutra des Technological Educational Institute Kretas, Prof. Dr. Kursad Yilmaz, Assoc. Prof. Dr. Oktay Sahbaz und Exp. Vehbi Onur Demirciler der Dumlupinar University Kütahya und Ugur Alic sowie Mestan Koca des Counselling and Research Centers. Als ehemalige Professorin der Bergischen Universität Wuppertal und Expertin begleitete Dr. Marie-Christin Vierbuchen den ersten Tag des Projektmeetings. Der bereits abgeschlossene erste Output des Projektes wurde evaluiert und das weitere Vorgehen im Bezug auf das quantitative Forschungsdesign, dass eine Querschnittsstudie mit ca. 500 Schülerinnen und Schülern aus den Partnerländer Türkei, Spanien, Griechenland und Deutschland vorsieht geplant.

Abgeschlossene Promotion

Martina Braasch promovierte über vier Jahre bei Prof. Dr. Petra Buchwald zur Dr. phil. im Fach Erziehungswissenschaften und bestand erfolgreich ihre Disputatoin im April 2017. Thema ihrer Dissertation war Stressbewältigung in sozialen Online-Netzwerken. Eine empirische Untersuchung von Ressourcen und Coping in Facebook. Leider verlässt sie das Team um Petra Buchwald im Oktober 2017 und wird dann neue berufliche Erfahrungen an der Fernuniversität in Hagen im Bereich Mediendidaktik sammeln. Wir wünschen ihr viel Erfolg!

American Congress of Psychology 

Vom 23. bis 27. Juli 2017 fand in Merida in Mexiko der 36. Inter-America Congress of Psychology statt. Prof. Dr. Petra Buchwald hielt auf diesem den Vortrag “Conservation of Resources: Stress Management in Educational Settings“

Neue Veröffentlichung

Am 15. Mai 2017 veröffentlichte Kerstin Göbel zusammen mit Petra Buchwald das Fachbuch Interkulturalität und Schule: Migration – Heterogenität – Bildung.

Konferenz

Prof. Dr. Petra Buchwald mit Prof. Moshe Israelashvili Ende Oktober 2016 in Berlin auf der Conference of the European society for prevention research.

Vortrag

Prof. Dr. Petra Buchwald: „Warum wir Werte brauchen“
Vortrag auf dem Fachforum der Axion Akademie der Werte am 15. November 2016 in Solingen.

Zeitungsartikel: https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/teilnehmer-diskutieren-ueber-werte-6991204.html

Neue Kooperation: Axion Akademie für Werte 

Um Werte und ihre Bedeutung zu vermitteln und damit zu einer menschlichen, ökologischen, friedlichen und entschleunigten Gesellschaft beizutragen, setzt sich die in Solingen ansässige gemeinnützige Akademie der Werte für humane und werteorientierte Bildungsarbeit ein. Die vor einem Jahr gegründete Akademie der Werte wird von Ioanna Zacharaki geleitet. Durch werteorientiertes Training und Bürgerdialoge über Werte werden die Persönlichkeit, kritisches Denken und die Entfaltung von Kompetenzen entwickelt. Dies geschieht unter anderen in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal. Ansprechpartnerin ist Frau Prof. Dr. Buchwald. Weiterführende Informationen gibt es unter www.axion-akademie.de.

Zeitungsartikel: https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/akademie-werte-weitet-ihre-arbeit-6139122.html

Informationen 

Veröffentlichungen von Frau Prof. Buchwald sind als PDF in dem Moodle Kurs „Veröffentlichungen Prof. Buchwald“ einzusehen. Das Passwort des Moodle-Kurses erhalten Sie von meiner Sekretärin Gabriele Prinz (gprinz (at) uni-wuppertal.de).

Close ()