Prof. Dr. Petra Buchwald

Wissenschaftlicher Werdegang

2010 Bergische Universität Wuppertal, Institut für Bildungsforschung in der School of Education
2007 Bergische Universität Wuppertal, Bildungs- und Sozialwissenschaft
2004 – 2006 Vertretungsprofessur (C4) für das Fach Theorie der Schule / Allgemeine Didaktik an der Bergischen Universität Wuppertal
2002 Habilitation zum Thema „Dyadisches Coping in mündlichen Prüfungen“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (abgek. HHU),
venia legendi für das Fach Erziehungswissenschaft
2000 – 2002 Eigenes Forschungsprojekt „Stress gemeinsam bewältigen“ (Förderungssumme 100.000.- DM)
seit 2000 Lehrbeauftragte am Bildungszentrum für Kompetenzentwicklung im Gesundheitswesen des Universitätsklinikums Düsseldorf
1996 Promotion zum Thema „Social Support und Kompetenzerwartung im Alter –  Eine Kausalanalyse“
seit 1996 Lehrbeauftragte des postgraduierten Studiengangs Public Health (HHU Medizinische Fakultät, Prof. Dr. Johannes Siegrist)
seit 4/1994 Wissenschaftliche Angestellte; HHU, Erziehungswissenschaft, Abt. für Weiterbildung und Beratung
1990 – 1996 Promotionsstudium der Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaft, HHU
1989 – 1994 Wissenschaftliche Hilfskraft, HHU, Erziehungswissenschaft, Abt. für Erwachsenenbildung und Pädagogische Beratung
Leitende Mitarbeit in den Projekten: Arbeit zur Qualifizierung für besseren Umgang mit aggressiven Verhaltensweisen von Kindern, Lebensbewältigungskompetenz und Gesundheit bei älteren Menschen

Studium

2003 Erste Staatsprüfung für das Lehramt für die Sekundarstufe I und II
1989 Studentische Hilfskraft, HHU, Erziehungswissenschaft, Abt. f. Erwachsenenbildung und Pädagogische Beratung
1989 Diplomprüfung in Erziehungswissenschaft, Thema der Diplomarbeit:  „Psychosoziale Befindlichkeit von Studenten – eine Pilotstudie zu Selbstwirksamkeit, Angst, Ärger, Neugier und Social Support“
1982 – 1989 Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie, Psychologie an der HHU
1985 – 1987 Studentische Hilfskraft, Projekt „Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung der Langzeittherapie des Typ-I-Diabetes mellitus“, HHU, Medizin. Klinik, Abt. f. Stoffwechsel und Ernährung (Prof. Dr. Michael Berger)

Auszeichnungen, Preise

2000 Bennigsen-Foerder-Preis für herausragende Forschungsprojekte junger WissenschaftlerInnen des Wissenschaftsministeriums Nordrhein-Westfalen

Herausgebertätigkeit

seit 2008 Member of the Editorial Board of „Cognition, Brain, Behavior – An Interdisciplinary Journal“
seit 2008 Mitherausgeberin der Schriftenreihe „Angewandte Stress- und Bewältigungsforschung“ beim Logos Verlag Berlin

Ehrungen

2008 President-Elect der Stress and Anxiety Research Society (STAR).
2008 Mitglied des wissenschaftlichen Komitees der Stress and Anxiety Research Society- Konferenz (STAR). Ungarn, Budapest 23.-25. Juli 2009
2007 Mitglied des wissenschaftlichen Komitees der Stress and Anxiety Research Society- Konferenz (STAR). Großbritannien, London,
16. – 18. Juli 2008.
2007 Mitglied des wissenschaftlichen Komitees der 36. Jahrestagung des Fachbverbands Deutsch als Fremdsprache (fadaf). Deutschland, Düsseldorf, 22. – 24. Mai 2008
2006 Nominiert für den Preis Beste Lehre an der Bergischen Universität Wuppertal
2006 Nominiert für die Position des President-Elect der Stress and Anxiety Research Society (STAR).
2006 Mitglied des wissenschaftlichen Komitees der Stress and Anxiety Research Society- Konferenz (STAR), Dominikanische Republik, Punta Cana, 19.-22. Juli 2007
2005 Mitglied des wissenschaftlichen Komitees der Stress and Anxiety Research Society- Konferenz (STAR). Kreta, Rethymnon,
13.-15. Juli 2006
2004 Mitglied des wissenschaftlichen Komitees der STAR-Konferenz, Deutschland, Halle (Saale), 21.-23. Juli, 2005
1999 – 2005 Deutsche Repräsentantin der Stress and Anxiety Research Society (STAR)
2003 Mitglied des wissenschaftlichen Komitees der STAR-Konferenz, Amsterdam, 8.-10.7.2004
2002 Mitglied des wissenschaftlichen Komitees der STAR-Konferenz, Lissabon, 1.-12. Juli 2003
2002 Nominiert für den Early Career Award der Stress and Anxiety Research Society (STAR)
seit 2002 Vorstandsmitglied der Stress and Anxiety Research Society (STAR)
2001 Mitglied des Organisationskomitees des 2. Colloquium of Educational Researchers of the University of Haifa, Israel, and the HHU Düsseldorf, 1.-4. Februar.
1996 Mitorganisatorin der 18. Internationalen Konferenz der Stress and Anxiety Research Society (STAR) an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, 14.-16. Juli. 1997
1992 Mitglied des Organisationskomitees des 1. Colloquium of Educational Researchers of the University of Haifa, Israel, and the HHU Düsseldorf, 23.–26. November.

Mitgliedschaften

seit 2007 Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGP)
seit 2004 American Psychology Association (APA), Division 52
seit 2002 International Association of Applied Psychology (IAAP)
seit 2001 American Educational Research Association (AERA)
seit 1998 European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)
seit 1996 Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
seit 1996 Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF)
seit 1996 Stress and Anxiety Research Society (STAR)

Pädagogisch-psychologische Gremienarbeit

seit 2007 Rezensentin der Zeitschrift Social Behavior and Personality
seit 1999 Rezensentin der Zeitschrift Anxiety, Stress, and Coping
1999 – 2003 Schulpflegschaftsvorsitzende der Städtischen Brüder-Grimm-Schule, Meerbusch
1998 – 2002 Mittelbauvertreterin im Vorstand des Erziehungswissenschaftlichen Inst. der HHU
1996 – 2001 Vorstandsmitglied im Montessori Kinderhaus Meerbusch e.V.
Close ()