Veröffentlichungen

Monographien

Jansen, N., Drewitz, N., Buchwald, P. (2018). Akkulturation und Adaption von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingeneine Pilotstudie. (PDF-Datei)

Moore, K.A. & Buchwald, P. (Eds.) (2017). Stress and Anxiety. Coping and Resilience. Berlin: Logos Verlag

Göbel. K. & Buchwald, P. (2017). Interkulturalität und Schule: Migration – Heterogenität – Bildung Standardwissen Lehramt. Band 4642. Paderborn: Schöningh Verlag / UTB.

Moore, K. A., Buchwald, P., Nasser-Abu Alhija, F., Israelashvili, M. (Eds.) (2016). Stress and Anxiety – Strategies, Opportunities and Adaptation. Berlin: Logos

Scherenberg, V. & Buchwald, P. (2016). Stressmanagement im Fernstudium – Ein Praxisratgeber für nebenberuflich Aktive. Berlin: Springer Gabler.

Moore, K.A., Howard, S., Buchwald, P. (Eds.) (2015). Stress and Anxiety – Applications to Schools, Well-Being, and Internet Use. Berlin: Logos.

Kaniasty, K., Moore, K. A., Howard, S., Buchwald, P. (Eds.) (2014). Stress and Anxiety. Applications to Social and Environmental Threats, Psychological Well-Being, Occupational Challenges, and Developmental Psychology. Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2013). Stres ve škole – A jak ho zvládnout [Stress in der Schule –  und wie man ihn bewältigt]. Prag: Edika Brno. 

Moore, K.A., Kaniasty, K., Buchwald, P. & Sesé, A. (Eds.) (2013). Stress and Anxiety – Application to Health and Well-being, Work Stressors, and Anxiety Assessment. Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2012). Selbstbewusst ins Leben – Kinder und Jugendliche stärken, fördern, motivieren. Paderborn: Schöningh.

Moore, K.A., Kaniasty, K. & Buchwald, P. (Eds.) (2012). Stress and Anxiety – Application to Economic Hardship, Occupational Demands, and Developmental Challenges. Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2011). Stress in der Schule und wie wir ihn bewältigen. Paderborn: Schöningh. (Link zum Verlag)

Buchwald, P., Moore, K. A. & Ringeisen, T. (Eds.) (2011). Stress and Anxiety – Application to Education and Health. Berlin: Logos.

Moore, K. A. & Buchwald, P. (Eds.) (2010). Stress and Anxiety – Application to Adolescence, Job Stress and Personality. Berlin: Logos. (PDF-Datei)

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Schwarzer, C. (Hrsg.) (2009). Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung. Münster: LIT-Verlag.  (Link zum Verlag)

Buchwald, P., Ringeisen, T. & Eysenck, M. (Eds.) (2008). Stress and Anxiety – Application to Life Span Development and Health Promotion. Berlin: Logos. (PDF-Datei)

Buchwald, P. (2006) (Ed.). Stress and Anxiety – Application to Health, Work Place, Community, and Education. Newcastle: Cambridge Scholars Press. (PDF-Datei)

Buchwald, P., Schwarzer, C. & Hobfoll, S. E. (Hrsg.) (2004). Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping. Göttingen: Hogrefe. (PDF-Datei)

Buchwald, P. (2002). Dyadisches Coping in mündlichen Prüfungen. Göttingen: Hogrefe. (PDF-Datei)

Schwarzer, C., Meißen, B. & Buchwald, P. (2001). Stressmanagement im Erziehungsalltag. Aachen: Caritasverband für das Bistum Aachen e.V..

Buchwald, P. (1996). Social Support und Kompetenzerwartung im Alter – Eine Kausal-analyse. Frankfurt: Lang. (PDF-Datei)

Aufsätze in Zeitschriften

Buchwald, P. (2017). Ressourcen effektiver nutzen. Weiterbildung. 6/2017, 18-20

Buchwald, P. (2017). Social Support. Reference Module in Neuroscience and Behavioral Psychology, 2017, 1-7. Elsevier B.V. Online:   (Link zum Verlag)

Morgenroth, S. & Buchwald, P. (2015). Ressourcenerhaltung und Burnout bei Lehrkräften. Unterrichtswissenschaft, 2, 136-149.

Marjanovic, Z., Greenglass, E.R., Fiksenbaum, L., De Witte, H., Garcia-Santos, F., Buchwald, P., Peiró, J. & Mañas, M. (2015).  Evaluation of the Financial Threat Scale (FTS) in Four European, Non-Student Samples. Journal of Behavioral and Experimental Economics, 55, 72-80.

Buchwald, P. (2010). Test anxiety and performance in the framework of the conservation of resources theory. Cognition, Brain, Behavior, 14, 283-293.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Hodapp, V. (2010). Capturing the multidiemsionality of test anxiety in cross-cultural research: An English adaptation of the German test anxiety inventory. Cognition, Brain, Behavior, 14, 347-364.

Ringeisen, T., & Buchwald, P. (2010). Test anxiety and positive and negative emotional states during an examination. Cognition, Brain, Behavior, 14, 431-447.

Buchwald, P. & Ringeisen, T. (2007). Wie bewältigen Lehrer interkulturelle Konflikte in der Schule? Eine Wirksamkeitsanalyse im Kontext des multiaxialen Copingmodells. Interculture Journal – Online-Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 5, 71-98. (Link zum Artikel)

Buchwald, P., Ringeisen, T., & Trautner, H.-M. (2007). Self-construals, coping and well-being: A paradigm to dissect cultural variability in stress- related variables? Stress and Anxiety Biannuals, 15, 8-15. (PDF-Datei)

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2007). Unterrichtsgestaltung aus interkultureller Perspektive. Interculture Journal – Online-Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 4, 27-48. (Link zum Artikel)

Ringeisen, T., Buchwald, P., Schwarzer, C. & Trautner, H.-M. (2006). Interkulturalität im Ausbildungskontext: Zum Einfluss interkultureller Faktoren auf das Denken, Fühlen und Handeln von Lehrkräften und Studierenden. Dokumente zur Weiterbildung und Internationalisierung an Hochschulen, 4, 7-38.

Buchwald, P. & Hobfoll, S. E. (2004). Burnout aus ressourcentheoretischer Perspektive. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 51, 247-257. (PDF-Datei)

Buchwald, P. (2003). The Relationship of Individual versus Communal State-Trait Coping and Trust, Empathy, and Responsibility. Anxiety, Stress, and Coping, 16, 307-320. (PDF-Datei)

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2003). The Exam-Specific Strategic Approach to Coping Scale and Interpersonal Resources. Anxiety, Stress, and Coping, 16, 281-291. (PDF-Datei)

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2003). Examination Stress: Measurement and Coping. Anxiety, Stress, and Coping, 16, 247-249.

Schwarzer, C., Starke, D. & Buchwald, P. (2003). Towards a Theory Based Assessment of Coping: The German Adaptation of the Strategic Approach to Coping Scale. Anxiety, Stress, and Coping, 16, 271-280. (PDF-Datei)

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2002). Teilnahme vorbereiten. ABI Berufswahl-Magazin. Bundesanstalt für Arbeit, Heft 12.

Aufsätze in Büchern

Morgenroth, S., Buchwald, P. (2016). Coping strategies of primary school students – An intercultural comparison between Germany and Turkey. In K. A. Moore, P. Buchwald, F. Nasser-Abu Alhija, M. Israelashvili (Eds.), Stress and Anxiety – Strategies, Opportunities and Adaptation. (S. 39-49). Berlin: Logos.

Morgenroth, S. & Buchwald, P., & Braasch, M. (2016). Stress Prevention among German Teachers. In M. Israelashvili & J.L. Romano (Eds.), The Cambridge Handbook of International Prevention Science (pp. 827-849). New York: Cambridge University Press.

Braasch, M., Hartung-Beck, V. & Buchwald, P. (2016). Chancen qualitativer Methodik zur Exploration von Stressbewältigungsprozessen in Online-Netzwerken am Beispiel von Facebook. Eine Variante des Lauten Denkens als Online-Erhebungsmethode. In D. Schiek & C. G.  Ullrich (Hrsg.), Qualitative Online-Erhebungen. Voraussetzungen, Möglichkeiten, Grenzen (127- 157) Berlin: Springer.

Braasch, M. & Buchwald, P. (2015). Coping on Facebook. How do young adults integrate their Online Social Network into coping processes?  In K.A. Moore, S. Howard, P. Buchwald (Eds.) 2015), Stress and Anxiety – Applications to Schools, Well-Being, Coping and Internet Use (S. 163-176). Berlin: Logos.

Braasch, M., Buchwald, P., Morgenroth, M. (2014). Social Support within Online Social Networks – A Literature Review. In K. Kaniasty, K. A. Moore, S. Howard, P. Buchwald (Eds.), Stress and Anxiety. Applications to Social and Environmental Threats, Psychological Well-Being, Occupational Challenges, and Developmental Psychology (S. 83-95). Berlin: Logos.

Ringeisen, T., Morgenroth, S., Buchwald, P. & Schümer, M. (2013). How does Social Support Foster the Development of Teacher Cooperation? Disentangling the Differential Relations over Time. In K.A. Moore, K. Kaniasty, P. Buchwald & A. Sesé (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Health and Well-being, Work Stressors, and Anxiety Assessment (S. 103-115). Berlin: Logos.

Buchwald, P. & Hobfoll, S.E. (2012). Die Theorie der Ressourcenerhaltung: Implikationen für den Zusammenhang von Stress und Kultur. In P. Genkova, T. Ringeisen & F. T. Leong (Hrsg.), Handbuch Stress und Kultur – Interkulturelle und kulturvergleichende Perspektiven (S. 123-134) Berlin: Springer. (Link zum Verlag)

Morgenroth, S., Ringeisen, T. & Buchwald, P. (2012). Evaluating the Effects of Different Teacher Training Courses on Innovation Transfer in Schools. In K.A. Moore, K. Kaniasty & P. Buchwald (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Economic Hardship, Occupational Demands, and Developmental Challenges (S. 67-80). Berlin: Logos.

Schümer, M. & Buchwald, P. (2012). Social Support and Coping within Facebook? Impact of an Online Social Network on Coping Processes. In K.A. Moore, K. Kaniasty & P. Buchwald (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Economic Hardship, Occupational Demands, and Developmental Challenges (S. 107-118). Berlin: Logos.

Morgenroth, S., Buchwald, P. & Möller, C. (2012). Innovationsstress bei Grundschullehrkräften – Welche Rolle spielt das Autonomieerleben? In F. Hellmich, F. Hoya & S. Förster (Eds.), Bedingungen des Lehrens und Lernens in der Grundschule: Bilanz und Perspektiven (S. 161-164). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2011). Impact of Assessment on Students’ Test Anxiety. In S. Jarvela (Ed.), Social and Emotional Aspects of Learning (S. 123-130). Oxford: Elsevier.

Buchwald, P., Schorn, N.K. & Morgenroth, S. (2011). Resource gains and losses in teachers. In P. Buchwald, K. Moore & T. Ringeisen (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Education and Health (S. 71-81). Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2010). Bildungspsychologische Beratung. In C. Spiel, B. Schober, P. Wagner & R. Reinmann (Hrsg.), Bildungspsychologie (S. 253-274). Göttingen: Hogrefe

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2010). Impact of Assessment on Students’ Test Anxiety. In P. Peterson, E. Baker & B. McGaw (Eds.), International Encyclopedia of Education. Vol. 3 (S. 498-505). Oxford: Elsevier.

Buchwald, P. & Ringeisen, T. (2010). Intercultural conflicts at school: A theory-driven analysis of stressors and related coping behaviour. In K.A. Moore & P. Buchwald (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Adolescence, Job Stress and Personality (S. 49-76). Berlin: Logos.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2009). Beratung, Supervision und Coaching. In T. Fuhr, P. Gonon & C. Hof (Hrsg.), Handbuch der Erziehungswissenschaften, Bd. 4 Erwachsenenbildung / Weiterbildung (S. 1155 – 1168). Paderborn: Schöningh.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2009). Beratung in der Pädagogischen Psychologie. In P. Warschburger (Hg.), Beratungspsychologie (S. 129 – 151). Berlin: Springer. (Link zum Verlag)

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2009). Gesundheitsförderung und Beratung. In R. Tippelt & B. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung (S. 899 – 914). Wiesbaden: VS Verlag.

Buchwald, P. (2009). Ressourcenorientierte Beratung im interkulturellen Kontext von Schule und Weiterbildung. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.) (2009), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 51-62). Münster: LIT-Verlag.

Buchwald, P. & Ringeisen, T., Vogelskamp, V. & Teubert, M. (2009). Interkulturelle Lehrer-Schüler-Konflikte und deren Bewältigung. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 39-50). Münster: LIT-Verlag.

Göbel, K. & Buchwald, P. (2009). Interkulturelles Kompetenztraining: Lernziele und didaktische Methoden. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 115-132). Münster: LIT-Verlag.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Mienert, M. (2009). Lehrer-Schüler-Interaktion aus interkultureller Perspektive: Chancen und Probleme für Lehrkräfte. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 25-38). Münster: LIT-Verlag.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Spanowski, M. (2009). Förderung interkultureller Kompetenz im Schulalltag: Ein Kurz-Training für Lehrkräfte. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 143-152). Münster: LIT-Verlag.

Ringeisen, T., Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2009). Die Bedeutung interkultureller Lernumgebungen. In T. Ringeisen, P. Buchwald & C. Schwarzer (Hrsg.), Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung (S. 9-24). Münster: LIT-Verlag.

Ringeisen, T., Spanowski, M. & Buchwald, P. (2009). Wirksamkeit eines interkulturellen Kompetenztrainings für Lehrkräfte: Eine Pilot-Evaluation. In M. Krämer, S. Preiser & K. Brusdeylins. (Hrsg.), Psychologiedidaktik und Evaluation, Band VII. Aachen: Shaker-Verlag.

Buchwald, P., Schwarzer, C. & Jungkurth, C. (2008). Teenagers coping with sexual abuse. In P. Buchwald, T. Ringeisen & M. Eysenck (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Life Span Development and Health Promotion (S. 29 – 38). Berlin: Logos.

Ringeisen, T. & Buchwald, P. (2008). It matters who you turn to: The relational self-construal and communal coping. In P. Buchwald, T. Ringeisen, & M. Eysenck (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Life Span Development and Health Promotion (S. 75-86). Berlin: Logos.

Ringeisen, T., Buchwald, P. & Trautner, H.M. (2008). Emotions across the stages of a high school examiniation: Unraveling the effects of trait. In P. Buchwald, T. Ringeisen & M. Eysenck (Eds.), Stress and Anxiety – Application to Life Span Development and Health Promotion (S. 87-102). Berlin: Logos.

Schorn, N.K. & Buchwald, P. (2008). Burnout in Student Teachers. In P. Roussi, E. Vassilaki & K. Kaniasty (Eds.), Stress and Psychosocial Resources (S. 45 – 54). Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2007). Macht in Prüfungen – eine ressourcenorientierte Analyse. In M. Göhlich, E. König & C. Schwarzer (Hrsg.), Beratung, Macht und organisationales Lernen (S. 161 – 170). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2007). Umlernen und Dazulernen. In M. Göhlich, C. Wulf & J. Zirfas (Hrsg.), Pädagogische Theorien des Lernens (S. 213-221). Weinheim: Beltz. (Link zum Verlag)

Buchwald, P. & Perez, S. (2006). Coping, Personality and Sexual Behavior of HIV+ Men who have Sex with Men. In P. Buchwald (Ed.), Stress and Anxiety – Application to Health, Work Place, Community, and Education (S. 2-35). Newcastle: Cambridge Scholars Press. (PDF-Datei)

Ringeisen, T. & Buchwald, P. (2006). Better take three than two: The tripartite model of self construal and exam-related coping. In P. Buchwald (Ed.), Stress and Anxiety – Application to Health, Community, Work Place and Educational Settings (S. 367-387). Newcastle: Cambridge Scholars Press.(PDF-Datei)

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2006). Beratung in Familie, Schule und Beruf. In A. Krapp & B. Weidenmann (Hrsg.), Pädagogische Psychologie (S. 575-612), 5. Auflage. Weinheim: Beltz. (Link zum Verlag)  

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2005). Emotionsbezogene Verfahren und Diagnosen. Bielefelder Studienbriefe des Fernstudienganges ‚Coaching und Moderation‘. Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Bielefeld e.V..

Buchwald, P. (2004). Verschiedene Modelle gemeinsamer Stressbewältigung. In P. Buchwald, C. Schwarzer & S. E. Hobfoll (Hrsg.), Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping (S. 27-42). Göttingen: Hogrefe.

Buchwald, P. (2004). Multiaxiales Coping und Leistung – Die Evaluation von Stressbewältigung in hierarchischen Prüfer-Prüfling-Dyaden. In P. Buchwald, C. Schwarzer & S. E. Hobfoll (Hrsg.), Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping (S. 164-181). Göttingen: Hogrefe.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2004). Ein Messinstrument zur Prüfungsstressbewältigung: Das Multiaxiale Stressbewältigungsinventar für Prüfungssituationen (SBI-P). In P. Buchwald, C. Schwarzer & S. E. Hobfoll (Hrsg.), Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping (S. 74-88). Göttingen: Hogrefe.

Hobfoll, S. E. & Buchwald, P. (2004). Die Theorie der Ressourcenerhaltung und das multiaxiale Copingmodell – eine innovative Stresstheorie. In P. Buchwald, C. Schwarzer & S.E. Hobfoll (Hrsg.), Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multi-axiales Coping (S. 11-26). Göttingen: Hogrefe.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2004). Social Support. In C. Spielberger (Ed.), Encyclopedia of Applied Psychology (Vol. 10). San Diego: Elsevier Academic Press.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2004). Mentoring an Universitäten. In H. Ehlert & U. Welbers (Hrsg.), Qualitätssicherung und Studienreform (S. 281-292). Düsseldorf: Grupello.

Schwarzer, C., Starke, D. & Buchwald, P. (2004). Die Diagnose von Coping mit dem multiaxialen Stressbewältigungsinventar (SBI). In P. Buchwald, C. Schwarzer & S. E. Hobfoll (Hrsg.), Stress gemeinsam bewältigen – Ressourcenmanagement und multiaxiales Coping (S. 60-73). Göttingen: Hogrefe.

Hobfoll, S. E. & Buchwald, P. (2003). Burnout. In J. Koblitz & N. Posse (Hrsg.), Weiterbildung und Beratung – Zum Dialog von Theorie und Praxis (S. 87-110). Berlin: Logos.

Buchwald, P. (2002). Gender Differences in Dyadic Coping and its Influence on Performance. In K. A. Moore (Ed.), STAR 2002: Under the Southern Cross. Proceedings of the 23rd Stress and Anxiety Research Conference (S. 115-121). Melbourne: Australian Psychology Society.

Buchwald, P. & Schwarzer, C. (2002). Analyzing the Mutual Influence of Social Support and Control Beliefs in the Elderly. In C. Schwarzer & M. Zeidner (Eds.), Developmental Issues in Stress and Coping (S. 141-163). Aachen: Shaker.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2002). Gesundheitsförderung und Beratung. In R. Tippelt (Hrsg.), Handbuch der Bildungsforschung (S. 707-724). Opladen: Leske & Budrich.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2002). Motivation, Emotion and Math Performance in School. In C. Schwarzer & M. Zeidner (Eds.), Developmental Issues in Stress and Coping (S. 81-92). Aachen: Shaker.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2001). Alla ricerca del tipo ottimale di invecchiamento. In C. Domenico (Ed.), Il concetto di tipo tra Ottocento e Novecento. Letteratura, filosofia, scienze umane (S. 353-373). Napoli: Liguori.

Schwarzer, C. & Buchwald, P. (2001). Auf der Suche nach dem optimalen Alternstyp. In R. Baltissen (Hg.), Forschungsberichte aus dem Institut für Soziale Gerontologie und Alternsmedizin an der Bergischen Universität Wuppertal (Nr. 1). ISOGAM: Wuppertal.

Zimmermann, U. & Buchwald, P. (1996). Social Support and Personality Characteristics in University Students. In C. Schwarzer & M. Zeidner (Eds.), Stress, Anxiety, and Coping in Academic Settings (S. 155-169). Tübingen: Francke.

Schriftenreihen

HELP – Hilfe für Eltern, Lehrer, Pädagogen 

Neu erscheinen im Ferdinand Schöningh Verlag (Link zum Verlag) die Ratgeber-Reihe HELP:

  • Stress in der Schule – und wie wir ihn bewältigen, Petra Buchwald
  • Selbstbewusst ins Leben – Kinder und Jugendliche stärken, fördern, motivieren, Petra Buchwald
  • ADHS – 100 Tipps für Eltern und Lehrer, Wolfdieter Jenett
  • Bulimie und Magersucht – Ratgeber für Eltern, Kirsten Borgstedt
  • Ausgebrannt – Burnout erkennen, heilen, verhindern, Thomas Poschkamp
  • Schüler und Lehrer im Konflikt – Strategien für ein erfolgreiches Miteinander, Malte Mienert & Heidi Vorholz
  • Lernen – methodisch und gezielt. Erfolgreiche Tipps für Schüler und Eltern, Werner Kuhmann, Mariangela Topic
  • Spielend lerne ich! Wie Sie Ihr Kind spielerisch fördern, Michaela Grubbauer

 

„Angewandte Stress- und Bewältigungsforschung“
Herausgeber: Prof. Dr. Petra Buchwald, Dr. Tobias Ringeisen

Die Reihe Angewandte Stress- und Bewältigungsforschung verfolgt das Ziel ausgewählte Abschlussarbeiten aus der Pädagogik und Psychologie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die hier veröffentlichten empirischen Beiträge möchten aktuelle Fragestellungen der Stress-, Coping- und Gesundheitsforschung in verschiedenen Lebensbereichen beantworten. Alle Arbeiten zeichnen sich durch einen innovativen Forschungsansatz aus. Es werden etablierte theoretische Konzepte auf Themen der pädagogischen und psychologischen Praxis angewandt, um Erklärungsansätze für bisher offene Praxisprobleme zu gewinnen. Die Reihe möchte das Fachpublikum ansprechen, aber auch Studierende, die an innovativen und originellen Studien interessiert sind und Anregungen für ihre eigene Forschung suchen.

Band 1 Poschkamp, Thomas (2008). Lehrergesundheit – Belastungsmuster, Burnout und Social Support bei dienstunfähigen Lehrkräften
ISBN 978-3-8325-1848-6

Den Auftakt dieser Reihe macht die Arbeit von Thomas Poschkamp zum Thema Belastungserleben und Burnout von Lehrkräften. Im Vergleich zu anderen Berufsgruppen weisen Lehrkräfte ein erhöhtes Risiko für gesundheitliche Probleme auf, was durch zahlreiche aktuelle Forschungsbefunde in den Bereichen Burnout, Jobstress und Frühinvalidität bei Lehrkräften belegt wird. Diesbezügliche Befunde resultieren zumeist aus retrospektiven Studien, die entweder kurz vor oder während der aktiven Berufszeit von Lehrenden durchgeführt wurden. Die Arbeit von Herrn Poschkamp hebt sich davon deutlich ab und schließt eine bislang noch offene Forschungslücke, indem Daten zu Burnout, Social Support und Belastungserleben exakt zum Zeitpunkt eines amtsärztlichen Feststellungsverfahrens zur Dienstunfähigkeit erhoben worden sind. Dies ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um bislang offene Fragen zum Verlauf von Burnout und zum Belastungserleben von Lehrenden näher zu eruieren und den Einfluss von Social Support näher zu bestimmen. Insgesamt liefert die Arbeit interessante Antworten auf Fragen, die uns aus der Perspektive der Prävention von Burnout stark interessieren.

Band 2 Reissner, Volker (2008). Burnout und Coping bei Suchttherapeuten – Ein internationaler Vergleich aus dem Bereich illegale Drogen
ISBN 978-3-8325-1960-5

Der 2. Band in dieser Reihe wird von Volker Reissner vorgelegt und beschäftigt sich wiederum mit dem Thema Burnout. Eine zunehmende Zahl von Menschen leidet unter diesem „Ausbrennen“, einem chronischen Erschöpfungszustand, bedingt durch aversive, interpersonelle Kontakte, insuffiziente Arbeitsorganisation und dysfunktionale Copingstrategien. Über verschiedene Berufsgruppen hinweg zeigt die Forschung, dass Burnout zu hohen individuellen, organisationsbezogenen und gesellschaftlichen Kosten führt. Dies gilt auch für Suchthelfer und Suchttherapeuten, die mit verschiedenen Aspekten der Heroinabhängigkeit konfrontiert werden. Während die Gruppe der sogenannten „Junkies“ auf soziologischer, medizinischer und psychiatrischer Ebene sehr gut untersucht sind, gibt es kaum empirisch fundierte Daten über die Befindlichkeit der Pädagogen, Berater, Ärzte und Therapeuten, die diese schwer kranken Menschen in ihrer Abhängigkeit und auf ihrem Weg zur Abstinenz begleiten. Der vorliegende Band versucht im Rahmen einer internationalen Studie einen Teil dieser Forschungslücke zu schließen. Die vom Autor hier sehr perspektivenreich erschlossene Thematik ist nicht zuletzt auch deshalb von höchster Brisanz, da sich ein Fachkräftemangel im medizinischen Bereich und hier insbesondere in der Suchtmedizin, abzuzeichnen beginnt, der durch das dort herrschende hohe Burnout-Risiko noch verstärkt wird. Die dezidierten Anregungen von Reissner im Hinblick auf Präventionsmaßnahmen in der Aus- und Weiterbildung dieses Berufsfeldes als Schlussfolgerung aus seiner Forschung sind daher als hochinteressant und wertvoll zu bezeichnen.

Band 3 Pröbstel, Christian Harry (2008). Lehrerkooperation und die Umsetzung von Innovationen. Eine Analyse der Zusammenarbeit von Lehrkräften aus Perspektive der Bildungsforschung und der Arbeits- und Organisationspsychologie
ISBN 978-3-8325-2072-4

Es erscheint bereits der 3. Band in dieser Reihe durch den Autor Christian Harry Pröbstel. Lehrerkooperation wird in seiner Dissertation als interindividueller Prozess definiert, der sich im Rahmen der objektiven strukturellen Möglichkeiten von Schule entfalten kann: Theoretisch und empirisch werden verschiedene Formen der Lehrerkooperation unterschieden, deren Auftreten mit den Spielräumen der schulischen Arbeitsorganisation variiert. Nicht die Häufigkeit des Auftretens einer mehr oder weniger interdependenten Kooperationsform ist dabei entscheidend für die professionelle Entwicklung von Lehrkräften. Vielmehr zeigt sich, dass Lehrerkooperation einen bedeutsamen Einfluss auf die Umsetzung von fachlichen Innovationen hat. Dieser Effekt wird vermittelt über die gemeinsamen Innovationsziele der Lehrkräfte, ihre Aufgabenorientierung und ihre differierende Ansichten bezüglich der Innovation solche offen und konstruktiv zu diskutieren.

Band 4 Käser, Udo & Wasch, Jennifer (2009). Burnout bei Lehrerinnen und Lehrern. Eine Bedingungsanalyse im Schulformvergleich
ISBN 978-3-8325-2316-9

„Die Tätigkeit ist, was den Menschen glücklich macht.“ (Goethe, Paläophron und Neoterpe). Diesem Ideal stehen heute hohe Belastungen in der Arbeitswelt gegenüber. So sind gerade Menschen, die in ihrem Beruf mit anderen kooperieren müssen, zunehmend von Burnout betroffen.
Welche Bedingungsfaktoren führen nun aber zu Burnout? Wodurch wird Ausbrennen begünstig, was wirkt protektiv? Für den Lehrerberuf wird diesen Fragen in einer umfassenden empirischen Studie nachgegangen. Im Schulformvergleich von Grund-, Haupt, Realschule und Gymnasium wird die Gültigkeit eines theoretisch abgeleiteten Bedingungsgefüges durch Strukturgleichungsmodelle überprüft.

Rezensionen

Buchwald, P. (2007) Rezension von: Thriving, Surviving, or Going Under: Coping with Everyday Lives. IAP, Greenwich: Frydenberg, E. (Hg.) (2004). Anxiety, Stress, & Coping, 20, Issue 3

Buchwald, P. (2007) Rezension von: Psychologie des Gesundheitsverhaltens. Einführung in die Gesundheitspsychologie, Hofgrefe, Göttingen: Schwarzer, R. (2004). Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 15 (2), S. 83-85.

Buchwald, P. (1999) Rezension von: Stress, Culture, and Community – The Psychology and Philosophy of Stress. Plenum Press, New York: Hobfoll, S. E., 1998. Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis, 4, S. 699-700.

Online Publikationen

Schuchart, C., Keßler, C., Scheidt, B. & Buchwald, P. (2016). Veränderung der Studienorientierung im Verlauf der Sekundarstufe II unter Männern und Frauen und ihre individuellen und kontextuellen Gründe. In bwp@Spezial 12 Berufsorientierung im Lebenslauf – theoretische Standortbestimmung und empirische Analysen, hrsg. v. Faulstich-Wieland, H./Rahn, S,/Scholand, B., 1-28. Online: (Link zum Artikel) (18.4.2016)

Schümer, M. & Buchwald, P. (2011). Facebook als Copingstrategie – die Rolle des sozialen Netzwerkes bei der Stressbewältigung. (PDF-Datei)

Buchwald, P. & Hiller, C. (2011). Soziale Unterstützung und Stressbewältigung durch Facebook. (PDF-Datei)

Marwinski, K. & Buchwald, P. (2010). Burnout und Ressourcenverluste.
Eine Pilotstudie bei Lehrkräften des Berufkollegs. (PDF-Datei)

Elstermann, H. & Buchwald, P. (2009). Amokläufe und schwere Gewalt an deutschen Schulen – Stand der Dinge. (PDF-Datei)

Buchwald, P. & Vogelskamp, V. (2007). Bewältigung interkultureller Konfliktsituationen an Schulen – Eine empirische Pilotstudie.(PDF-Datei)

Buchwald, P., Ringeisen, T. & Trautner, H.-M. (2007). Self-construals, coping and well-being: A paradigm to dissect cultural variability in stress- related variables? Stress and Anxiety Biannuals, No 15 (1), pp. 8-15. (PDF-Datei)

Buchwald, P., Reith, M., Baumann, R. & Ringeisen, T. (2007). Loss of Health but Gain of Support – Transition in Resources of HIV + Men who have Sex with Men. In P. Roussi, E. Vassilaki, K. Kaniasty & J. D. Barker (Eds.), Electronic Proceedings of the 27th Conference of the STAR Society, 13-15 July 2006, University of Crete, Rethymnon (pp. 161 – 172). (PDF-Datei)

Schorn, N. K. & Buchwald, P. (2007). Burnout in Student Teachers. In P.Roussi, E. Vassilaki, K. Kaniasty & J. D. Barker (Eds.), Electronic Proceedings of the 27th Conference of the STAR Society, 13-15 July 2006, University of Crete, Rethymnon (pp. 150 – 159). (PDF-Datei)

Buchwald, P. & Reith, M. & Baumann, R. (2006). Evaluation einer HIV- Patientenschulung für Männer, die Sex mit Männern haben.(PDF-Datei)

Buchwald, P. (2004). Das „Training Soziale Kompetenz“ für die Grundschule – Erste empirische Befunde einer Evaluation. (PDF-Datei)

Buchwald, P. & Hobfoll, S. E. (2004). Messung von TeamwirksamkeitVorläufiges Testmanual für die deutsche Adaptation der „Communal Mastery Scale“. (PDF-Datei)

Close ()